Ob Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Lymphdrainage oder vieles mehr – hier finden Sie alle unsere Therapie- und Präventionsleistungen mit Erläuterungen im Überblick. Und sollten Sie nicht finden, was Sie suchen, fragen Sie uns gerne.

Unsere Therapie- und Präventionsleistungen für Sie im Überblick:

Physiotherapie – Krankengymnastik (KG)

Krankengymnastische Behandlungstechniken werden bei der Behandlung von Fehlentwicklungen, Erkrankungen, Verletzungsfolgen und Funktionsstörungen des Haltungs- und Bewegungssystems sowie der inneren Organe (Beckenbodengymnastik, Atemtherapie) und des Nervensystems angewandt. Mobilisierende und stabilisierende Übungen und Techniken dienen der Verbesserung der passiven Beweglichkeit, der Muskeltonusregulation sowie der Kräftigung und Aktivierung geschwächter Muskulatur.

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie ist eine zertifizierte Weiterbildung für Physiotherapeuten und Ärzte. Sie beinhaltet eine genaue Diagnostik der Beschwerden und eine auf den Befund abgestimmte Behandlung. Sie dient zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Muskeln, Gelenke, Nerven). Dazu gehören unter anderem aktive und passive Dehnung verkürzter muskulärer und neutraler Strukturen, Kräftigung der abgeschwächten Muskulatur und Gelenkmobilisation. Therapieziel ist die Wiederherstellung der physiologischen Gelenkfunktion und Muskelfunktion, Schmerzlinderung bei arthogenen, muskulären und neuralen Störungen.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Lymphdrainage ist eine spezielle Art der Massage. Der ausgeübte Druck ist sehr sanft, die Bewegungen werden meist kreis- oder wellenförmig entlang der Lymphgefäße und der Lymphknoten ausgeführt. So werden die Lymphbahnen aktiviert und die im Gewebe angestaute Flüssigkeit mit den darin enthaltenen Proteinen wird wieder in Richtung des Herzens und zurück in den Blutkreislauf transportiert.

Anwendungsgebiete sind:

  • Entstauung nach operativer Lymphknotenentfernung in der Krebstherapie,
  • Entstauung und Entschlackung, z.B. nach Operationen,
  • Behandlung bei venöser Insuffizienz,
  • Beschwerdelinderung bei schweren und angeschwollenen Beinen, z.B. während der Schwangerschaft,

Beschwerdelinderung bei Augenrändern und -druck als Folge von Allergien.

Klassische Massagetherapie (KMT)

Die Klassische Massage löst vor allem Muskelverspannungen und fördert die Durchblutung. Durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize werden bei der Massage Haut, Bindegewebe und Muskulatur mechanisch beeinflusst. Der Therapeut arbeitet mit Knetbewegungen, Ausstreichungen, kreisenden Bewegungen oder Vibrationen. Durch diese Behandlung wird die lokale Durchblutung im Muskel verbessert und Schmerzen werden gelindert. Nicht nur die behandelte Körperstelle profitiert von dieser Behandlung, auch das allgemeine körperliche und psychische Befinden werden spürbar verbessert.

Osteopathie

Osteopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Primäres Ziel ist es, die Ursache eines Problems bzw. einer Dysfunktion zu finden. Dabei kommt es häufig vor, dass die Ursache für Beschwerden in einem ganz anderen Bereich, weg von der Symptomatik, entstand. Mit der Osteopathie nimmt man Einfluss auf die drei Hauptsysteme:

  • Das Parietale System – bestehend aus Muskulatur, Sehnen, Bändern, Knochen, Bewegungsapparat
  • Das Viszerale System – bestehend aus den inneren Organen (von außen behandelt)
  • Das Cranio-Sakrale System – bestehend aus Schädel, Wirbelsäule, Kreuzbein, Nervensystem

In der Behandlung werden Blockaden dieser Systeme gelöst, Bewegungsmuster verbessert, Zirkulation und Ernährung des Gewebes gefördert sowie Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert um sein eigenes Gleichgewicht wiederzuerlangen.

Der menschliche Körper ist stets bestrebt, sich im Gleichgewicht zu befinden.
Dies kann er jedoch aufgrund äußerlicher Einflüsse wie Stress, Unfälle, Operationen, Traumata, Unverträglichkeiten oder Ähnlichem nicht immer aus eigener Kraft erhalten. Langfristig führt dieses Ungleichgewicht zu unterschiedlichsten Symptomen wie körperliche Schmerzen, Magen-Darm Symptomatiken, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Ernährungsproblemen.

Cranio Sacral Therapie

Das Cranio Sacrale System befindet sich zwischen dem Schädel (lat. Cranium) und dem Kreuzbein (lat. Sacrum). Dieses Flüssigkeitssystem ist mit Liquor gefüllt. Die Wände dieses Systems bestehen aus der harten Hirn-und Rückenmarkshaut.

Bei der Cranio Sacralen Therapie werden mit Hilfe von sanften Körperberührungen am Cranio Sacralem System (Schädel, Wirbelsäule, Becken) die natürlichen Heilungsmechernismen im Körper aktiviert.

Bindegewebsmassage

Hierbei handelt es sich um eine Massagetechnik zur Diagnostik und Behandlung von krankhaft veränderten Bindegewebszonen. Es entsteht eine Neuroreflektorische Wirkung über segmentale Haut-, Bindegewebs- und Muskelzonen.

Dorn-Breuss Wirbelsäulentherapie

Die Dorn Therapie ist eine Wirbelsäulenbehandlung die durch gezielten Druck des Therapeuten und aktiver Mithilfe des Patienten, Wirbelfehlstellungen korrigiert. Diese Heilbehandlung wird bei Rückenschmerzen und Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule eingesetzt. Die Dorn Therapie ermöglicht ohne Medikamente und Hilfsmittel eine Funktionsverbesserung und eine Schmerzreduktion. Um das Ergebnis dieser Behandlung zu erhalten wird ein Übungsprogramm mit dem Patienten zusammen erarbeitet. In Abhängigkeit vom Therapieplan, kann die Behandlung mit Breuß-Massagen ergänzt werden.

Rückenschule

Die Beschreibung liefern wir noch nach. Tut uns leid.

Schlingentisch

Der Schlingentisch ist eine Gerätekonstruktion, in welcher der Patient durch Aufhängung des ganzen Körpers oder einzelner Körperteile die Aufhebung der Schwerkraft und damit eine Erleichterung vieler Bewegungen erfahren kann.

Anwendungsgebiete

  • Schmerzlinderung, z.B. bei Arthrose in den Gelenken, degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule, Lumbalgien, Bandscheibenvorfällen.

Kiefergelenkbehandlung (CMD)

Kraniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist ein Überbegriff für strukturelle, funktionelle und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke. Funktionelle Störungen der Kiefergelenke und Kaumuskulatur rufen unterschiedliche Beschwerden, wie Knacken und Reiben, Behinderungen der Mundöffnung oder der Schließbewegung des Unterkiefers und Gesichtsschmerzen hervor.

Häufig sind die Kiefergelenke sogar an Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Verspannungen ursächlich beteiligt. Die Fehlfunktion und Fehlstellungen können mit gezielten, weichen Techniken des Therapeuten beseitigt werden. Die Therapeuten arbeiten oft mit den verordnenden Zahnärzten und Kieferorthopäden zusammen um einen besseren und schnelleren Erfolg zu erzielen.

Fußreflexzonenmassage (FRM)

Dieses ganzheitliche Behandlungskonzept basiert auf der Theorie, dass bestimmte Zonen an den Fußsohlen u.a. mit den inneren Organen und Muskelgruppen des Körpers korrespondieren. Dabei sollen besonders druck- und schmerzempfindliche Areale auf der Fußsohle innere Krankeiten anzeigen. Durch intensive Massagetechniken dieser Stellen wird eine Verbesserung von bestimmten Krankeits- bzw. Beschwerdebildern angestrebt.

Indikationen:

  • Rheumatische Erkrankungen
  • Migräne
  • Menstruationsstörungen
  • Verdauungsstörungen
  • Kreislaufstörungen

Beckenbodengymnastik

Das Beckenbodentraining ist eine besondere Form der Gymnastik, die dazu entwickelt wurde, die Beckenbodenmuskulatur zu stärken und zu straffen.

Wirbelsäulengymnastik

Die Beschreibung liefern wir noch nach. Tut uns leid.

Triggerpunkttherapie

Ziel der Triggerpunktbehandlung ist die Beseitigung der Trigger als Hauptursache von chronischen Schmerzen und Verspannungen. Diese erreicht man durch eine intensive Anregung des Muskel-Stoffwechsels. Der in München lebende deutsch-amerikanische Facharzt für Physikalische- und Rehabilitative Medizin, Dr. Wolfgang Bauermeister, hat herausgefunden, daß dazu die Anwendung von hohem Druck auf die Trigger-Bereiche am wirksamsten ist.

Wärmebehandlung (Heissluft/Rotlicht, Heiße Rolle, Fangopackungen)

Heißluft
Wärmetherapie als strahlende Wärme zur Muskeldetonisierung und Schmerzlinderung

Heiße Rolle
Behandlung durch mit heißem Wasser getränkten aufgerollten Frotteetüchern mit starker Wärmeintensität und der Möglichkeit gleichzeitiger mechanischer Beeinflussung der Haut.

Fangopackung
Moor enthält wertvolle Huminsäuren. Es kann sowohl warm als auch kalt angewendet werden. In der Warmanwendung dient es zur Behandlung bei chronisch rheumatischen Beschwerden, zur Linderung von Menstruationsbeschwerden, zur Durchblutungsförderung und bei Problemen des Magen-Darm-Traktes. Warme Mooranwendungen können aber auch zur Entspannung und speziell als Vorbereitung für eine Massage oder anschließende sportliche Aktivitäten eingesetzt werden. Milde Kaltanwendungen mit Moor wirken entzündungshemmend, wärmeentziehend und abschwellend. Anwendungsgebiete der Kältetherapie sind akute Entzündungen, Verstauchungen und Prellungen.

Kältetherapie

Behandlung mit lokaler intensiver Kälte in Form von tiefgekühlten Eis/Gelbeuteln oder direkter Abreibung (Eismassage, Eiseinreibung) zur Schmerzlinderung, Muskeltonusregulation und Minderung einer Schwellung, Reizung und Entzündung.

Atemtherapie

Eine effektive Atemtherapie soll zum Abbau atemhemmender Sekretlösung, zur Ventilationssteigerung, zur Kräftigung der Atemmuskulatur und zu einer allgemeinen Leistungssteigerung beitragen.

Kinesiology Tape

Ein neues Tapingkonzept, bei dem mit Hilfe flexibler Tapes und speziell entwickelten Anlagetechniken erstaunliche Erfolge erzielt werden. Die Anlagetechniken haben zentralen Einfluss auf den Spannungszustand der Muskulatur. Denn nach einem Gewebstrauma wird eine Entzündungsreaktion ausgelöst, dadurch entsteht eine lokale Schwellung, die auf das umliegende Gewebe eine Druckerhöhung ausübt. Dadurch wird der Blutkreislauf gestört, der Lymphabfluß gehemmt und der Druck auf die Schmerzrezeptoren nimmt zu. Je nach Anlage des Tapes wird eine anregende, entspannende oder abschwellende Wirkung erzielt. Anwendungsbeispiele: Muskelfunktion verbessern durch Spannungsreglation (z.B. Verspannungen, Tennisarm Schulterbeschwerden), Hemmungen im Blut- und Lymphkreislauf beheben (z.B. Ödeme, Hämatome), Scherzlinderung (z.B. Wirbelsäulensyndrome, Hexenschuss, Achillessehne).

Bobath für Erwachsene und Kinder

Mit dem Bobath-Konzept können neurologische Erkrankungen wie z.B. nach einem Schlaganfall, bei Multipler Sklerose oder Parkinson behandelt werden. Ziel ist die Erhaltung bzw. Wiedererlangung der Bewegungsfähigkeit und die Optimierung von Bewegungsabläufen. Der Therapeut arbeitet sowohl mit dem Patienten auf der Behandlungsbank als auch mithilfe von Kleingeräten, um die Kraft, die Koordination und das Gleichgewicht des Patienten zu verbessern.

McKenzie

McKenzie ist eine international anerkannte Methode zur Diagnostik und Behandlung von Schmerzen an Wirbelsäule und Extremitäten. Die meisten muskiloskelettalen Schmerzen sind „mechanischen“ Ursprungs. Das bedeutet, dass alltägliche Bewegungen und Haltungen Schmerzen verursachen.

Der Physiotherapeut versucht, durch eine ausführliche Anamnese und eine klinische Untersuchung, bei der er vor allem wiederholte Bewegungen und das Feedback des Patienten nutzt, die Ursache der Beschwerden herauszufinden.

Bei dieser Methode ist die aktive Mithilfe des Patienten gefragt. Durch gezielte Instruktionen kann der Patient lernen, sich selbst zu behandeln.

Faszientechniken

Bei der Liebscher & Bracht Schmerztherapie steht der Schmerz im Vordergrund der Behandlung, unabhängig von der Diagnose. Man geht davon aus, dass über 90% aller Schmerzen ausschließlich durch muskulär-fasziale Fehlspannungen bedingt sind, die sich als sogenannte „Warnschmerzen“ äußern. Durch das gezielte Drücken des Therapeuten auf schmerzhafte Punkte am Knochen (Osteopressur) und spezielle Dehnungen, die der Patient als Hausaufgabe bekommt, können diese Fehlspannungen gelöst werden. Dadurch kommt es häufig zu einer raschen Linderung bzw. Schmerzfreiheit.

Hausbesuche

Sollten Sie nicht in der Lage sein, persönlich in die Praxis zu kommen, kann Ihnen der Arzt Hausbesuch verschreiben. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin. Wir kommen gerne zur Behandlung zu Ihnen nach Hause.

Gutscheine

Logo_Web Verschenken Sie einen Gutschein.

Bei uns erhalten Sie Gutscheine für Massagen, Therapien und Kurse. Verschenken Sie ein Stück Gesundheit und Wohlbefinden.